Saisonabschluss 2016

Abbändeln und Holz Open

Dieses Jahr wurde das tradionelle Abbändeln zusammengelegt mit den Holz Open.
Am 01. Oktober 2016 machten sich 15 Tennisbegeisterte auf eine Zeitreise in vergangene Tage des weißen Sports, als noch mit Holzschlägern und weißen Bällen gekämpft wurde. Nachfolgend ein Bericht mit Bildergalerie über dieses nostalgisch-außergewöhnliche Sportereignis:

Spielmodus:
Ein Doppelturnier, bei dem die Partner nach jeder Begegnung gewechselt werden. Jede Partie dauerte 30 Minuten. Gespielt wird mit Holzschlägern und so mancher wunderte sich, wie gut sich mit den alten Holzschlägern noch spielen lässt. Selbst nach der 6. gespielten Runde   konnte auch der einsetzende Regen die Teilnehmer nicht stoppen.
Nach den sportlichen Aktivitäten, bei denen so manche nostalgische Erinnerung hoch kam, wurden noch der Holz Open König prämiert.
Der diesjährige Sieger Günther Herkommer mit 5 erreichten Bändeles erhielt seine verdiente Siegerprämie. Anschließend wurde der bunte Abend eingeläutet und über die alten Zeiten gesprochen.

Ein besonderer Dank gilt vor allem unserem Kochteam Claire Nonn und Nicola von Malsen.

Straßenfest 2016

Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Straßenfest 2016. Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligte bzw. freiwillige Helfer.
Einen besonderen Dank richten wir an die Organisatoren Heinz Heidbüchel und Uwe Faeseler die dem TSC Vaihingen wieder eine Heimat für das Straßenfest ermöglicht hatten.
Wie jedes Jahr waren die Meter Kölsch und die selbstgebastelte Kölsch Halterungen aus Tennisschläger der Anziehnungsmagnet. Es gab als Premiere das legendäre Kölsch frisch gezapt vom Faß. Aber auch weitere Getränke wie Lillet, Hugo und Aperol wurde von den zahlreichen Besucher an unseren Stand angenommen. Besonders unsere selbstgemachte alkohofreie Getränke haben ein breites Publikum angesprochen.

Nachfolgend ein paar Impressionen vom Straßenfest 2016!

Rückblick LK Turnier

Am vergangenen Wochenende (17.09. + 18.09.2016) veranstaltete der TSC Vaihingen sein 1. Leistungsklassen-Jugend-Tagesturnier (zur Info: Bei diesem Turniermodus geht es nicht um Pokale, sondern um das Sammeln von Leistungsklassen-Punkten).

 

So starteten am Samstag 6 Mädchen der Altersklasse U14 in zwei Gruppen à 3 Spielerinnen, um eben die begehrten Punkte zu sammeln und so die individuelle Klasse zu verbessern.

 

 

Gespielt wurde jeweils jeder gegen jeden, so dass jede Spielerin auf zwei Matches kam. Das Wetter spielte auch mit, so dass nach etwas mehr als 6 Stunden die Gruppenplatzierungen und somit auch die erspielten LK-Punkte klar waren. Die meisten Punkte holte hier Sina Cramer von Clausbruch (zwei Siege, 200 LK-Punkte), gefolgt von Elisabeth Eliseev (ebenfalls zwei Siege, 100 LK-Punkte), beide TF Lienzingen.

 

 

Am Sonntag hatten wir dann bei der U16-Konkurrenz (Juniorinnen + Junioren) leider nicht so viel Glück mit dem Wetter. Anfangs war es noch trocken, aber da es die ganze Nacht geregnet hatte, waren die Plätze noch sehr weich. Als es um 11:00 Uhr erneut zu regnen begann, musste die Veranstaltung unterbrochen werden. Um 12:00 Uhr entschieden wir, die beiden Konkurrenzen in der Halle auszutragen. Die Juniorinnen spielten in Vaihingen, die Junioren wichen nach Lienzingen aus. So konnten wir dann alle Begegnungen im noch angemessenen Zeitfenster zu Ende bringen. Um 17:30 Uhr waren dann auch die letzten LK-Punkte vergeben. Hier konnte auch ein Spieler des TSC Vaihingen, Niklas Bachmann (Junioren U16) profitieren und mit zwei Siegen 130 LK-Punkte für sich verbuchen.

 

 

Für die 1.-3. Platzierten gab es an beiden Tagen Sachpreise (Bälle + Griffbänder), die uns vom Kaufhaus Sämann zur Verfügung gestellt wurden. Die Firma Ensinger versorgte uns mit Getränken (Ensinger Sport + Iso Grape), was von den Spielern dankend angenommen wurde.

 

 

Für nächstes Jahr ist wieder ein LK-Jugendtagesturnier geplant! (Termin: voraussichtlich wieder erstes Wochenende nach Schulbeginn)

 

Sommernachtsfest 2016 - Fiesta Mexicana

mehr lesen 0 Kommentare

Doppelaufstieg der Jugend

Die TSC-Girls sind nicht zu bremsen!
Erst letztes Jahr konnten sich Giuliana Bianco, Hannah Bajer, Helena Peters und Gianina Bianco über den Aufstieg bei den Mädchen freuen.
Doch die vier Mädchen des TSC Vaihingen sind einfach nicht zu bremsen.
Auch in diesem Jahr kämpften sie sich ungeschlagen an Platz Nr. 1 und sicherten sich somit den 2. Aufstieg in Folge bei den Mädchen.
Doch damit nicht genug, zusätzlich traten die vier Tenniscracks auch bei den Juniorinnen an.
Auch hier konnten die vier ihre Stärke beweisen, gewannen alle 5 Spiele in ihrer Gruppe und auch hier hieß es am Ende Tabellenplatz 1!

 

Doppelaufstieg 2016 - Ein sensationeller Erfolg für die vier Mädchen des TSC!

0 Kommentare